Die jugendliche Echaz

Besonders mit 19. und im frühen 20.Jh. siedelten Handwerks- und Industriebetriebe längs der Echaz. Mit der Landesgartenschau 1984 wurde die Renaturierung der Echaz gestartet und seit dem kontinuierlich weiter geführt.

kleine Echazinsel im Herzen von ReutlingenEine Furt, an der eine alte Königsstraße die Echaz querte, war sehr wahrscheinlich. Ausgangspunkt für die Besiedlung und Gründung der Stadt im 13. Jh., und zwar zwischen der kleinen Insel nahe dem Tübinger Tor und der Kemmenmühle. Dahin führt ein wirklich idyllischer Weg mit interessanter Flora und Fauna:
Die Gebirgsstelze hüpft einem fast über die Füße, so wohl fühlt sie sich an dem sauberen Flüsschen.

an der Echaz in Reutlingen Gebirgsstelzen sieht man mit etwas Glück an der Echaz Eine der einst vielen Mühlen an der Echaz in Reutlingen