Degerschlacht

Degerschlacht, Lage des Stadtteils
Schön dass diese Nordraumgemeinde etwas an eigener Infrastruktur hat, sogar einen Arzt und Zahnarzt. Und eine Bank natürlich, woher sollte sonst das Geld kommen. Nach Eingemeindung zur Stadt per 1972 wurden neue Baugebiete erschlossen und besiedelt, wodurch die Bevölkerung deutlich anstiegt.
Die Bürger sind fleißig, was sich nicht zuletzt durch den Bau eines zweiten Kindergartens 1999 zeigt.
Eine moderne Ortsmitte mit Feuerwehrhaus wurde geschaffen.

Denkt man über den Ortsnamen nach, kommt man schon auf abenteuerliche Gedanken. Fand hier eine Auseinandersetzung mit Degen Bewaffneter (den Degern) statt?

reutlingen.tourbee.de