Architekt  - von Arche und Tektonik 

Experimentieren bis zum optimalen Kompromiß aus finanziell Möglichem, heimlicher Sehnsucht und technischer Vernunft: So entstehen Gebäude mit eigenem Gesicht und Innenleben jenseits von Uniformität.
Raumaufteilung, Anordnung, Farbe und Form, die Lage auf dem Grundstück, und die Außenanlage sind geschmackliche und funktionelle Entwurfskomponenten, die in vielen Architektenbros mit leistungsfhigen Computerprogrammen bearbeitet und vor der eigentlichen Erstellung virtuell gefertigt und vorgeführt werden können. Der Betrachter kann durch die künftigen Räume schlendern und das Haus aus verschiedenen Perspektiven begehen, die Farben von Fassade und Dach, Fenster und weiteres verändern und so den Charakter des Hauses sichtbar prägen.
Der Architekt kennt auch sinnvolle Möglichkeiten für baubiologisches und ökologisches Bauen. Beim freien Entwurf bleibt die Baukostengestaltung fest im Griff. Zwar gibt es im Vorfeld einen gewissen Mehraufwand, dieser wird aber durch Verzicht auf überflüssig Vorgegebenes ausgeglichen und bringt Gewinn an Individualität.
Auch ein Haus von der Stange, ein Typenhaus, ist heute normalerweise mehr oder weniger abwandelbar, in Zusammenarbeit mit Architekten.

Es muss halt jeder Bauherr für sich entscheiden, welche Ansprüche er hat. Dazu kann ein Gespräch mit einem Architekten nicht verkehrt sein.

Quelle  © hausbaufreund.de

Architekturbüro
Bernhard Schmidt Mahdachstrasse 32
72770 Reutlingen-Ohmenhsn.
Telefon: 07121-91310